LCHF – Macht eine gute Figur

7

panncakes

Pancakes a la LCHF

Diesen Artikel veröffentlichten wir bereits vor 2,5 Jahren – aber nachdem LCHF jetzt erst langsam nach Österreich kommt, veröffentlichen wir ihn einfach noch einmal.

Was ist LCHF? Eigentlich einfach nur eine von vielen tausendenden Diäten. Aber mittlerweile gibt es schon so was wie eine eingeschworene LCHF-Parallelgesellschaft – ähnlich wie die Vegetarier. Nur mit weniger ideologischem Überbau. Also, eigentlich ohne jeglichen ideologischen Übberbau. Das Prinzip  ist simpel: Wer sich an sie hält, kann in kürzerster Zeit viele viele Kilos verlieren. Das ist einmal sicher. Ich hab mich nicht voll ganz daran gehalten und bin trotzdem mit dem Ergebnis zufrieden.

Es ist nämlich so: Ich  habe Kinder geboren. Ich habe über 30  Geburtstage gefeiert. Und  ich habe einen sogenannten Schwimmreifen. Und dieser   Schwimmreifen  ist offensichtlich gekommen um zu bleiben.

Seit sechs Monaten ernähre ich mich nach meiner eigenen, etwas liberaleren, Interpretation der LCHF-Diät und  hab fast zehn  Kilos abgenommen.

LCHF Low Crab – High Fett

LCHF bedeutet also  der weitgehende Verzicht auf Kohlehydrate. Und spätestens bei dieser Info werden einige entsetzt zurückschrecken, denn auf Fett und vor allem auf Fleisch zu verzichten fällt vor allem Frauen ziemlich leicht.

`Ich habe heute nur Beilagen gegessen!’ verkünden manche mit Stolz in der Stimme. Sie sind stolz, weil sie denken, dass sie Disziplin bewiesen haben. Frauen sind nämlich gerne diszipliniert. Nur leider: Wenn es darum geht, den Hunger mit Beilagen zu stillen, kann man nicht wirklich von Disziplin sprechen. Denn genau die Beilagen sind ja so lecker und justament diese Beilagen sind das Problem!

Adjö Pommes, babatschi Semmelknödel!

Beilagen sind Kohlehydrate-Bomber und noch dazu in der Regel sehr fett. Kein Wunder, dass es schmeckt! Pommes Frites, Reis mit Butter, Nudeln mit Käse, knackiges Olivenbrot, lecker Grießkoch, Knödel und Weißbrot – all das hat kaum Nährwert, sondern macht vor allem eins: Dick.

low carb

Auf dieses Kartoffelpüree mußt du trotzdem nicht verzichten. Er ist nämlich `low carb

Kohlehydrate haben nämlich eigentlich nur eine Funktion: Sie lagern Fett ein. Pommes Frites oder andere Nahrungsmittel-Kombis, die sowohl Kohlehydrate als auch Fett beinhalten, sind deswegen so figurfeindlich, weil sie nicht nur Fett beinhalten sondern auch gleich die Kohlehydrate dazu, die es braucht um dieses Fett einzulagern.

Kohlehydrate – zivilsatorisches Essen

Seit wir Kohlehydrate essen, können wir Fett länger speichern. Was für ein Fortschritt für die Menschheit! Durch die Entdeckung von kohlehydrathaltiger Nahrung  konnten die Menschen  Hungerperioden leichter überleben. Und außerdem ist kohlehydratreiches Essen billiges Essen. Kohlehydrate machen also auf billigem Weg sehr satt.

Diese Fett-Reserven werden erst bei einem Kohlehydrate-Mangel aktiviert und verbraucht. Und daher bleiben viele mollige Menschen auch mollig,  auch wenn  sie weniger essen, weil  sie weiterhin viel Kohlehydrate zu sich nehmen. Wer jeden Tag, zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen Kohlehydrate ißt, hat nie einen Kohlehydratemangel und baut daher auch kein Fett ab.

Heute ist fettes und kohlehydratereiches Essen keine Mangelware. In unseren Breitengraden wird in der Regel nicht mehr gehungert. Im Gegenteil.  Maßlose und unausgewogene  Ernährung führt zu neuen Zivilisationskrankheiten, wie Ãœbergewicht oder beispielsweise  Diabetes.

high fett

Auch auf diesen Schokokuchen muss niemand verzichten. Ebenfalls `low carb’

Zuckerkranke scheinen auf  die LCHF-Diät mit deutlich verbesserten Blutwerten zu reagieren. Bei vielen Zuckerkranken normalisieren sie  sich sogar ganz. Dazu gibt es mittlerweile auch Studien. Wer also Probleme mit dem Blutzucker hat, sollte seinen Kohlehydrate-Konsum vermindern.

Kollateral-Nutzen

Warum halte ich es eigentlich  aus, keine Beilagen zu essen? Mittlerweile will ich gar keine Beilagen mehr essen…zumindest meistens. Wenn ich mit den Kindern bei den Eltern sitz und mein Papa hat superknusprige Bratkartoffeln für uns gemacht, esse ich sie natürlich auch. Aber meistens, aller meistens, freue ich mich, wenn mir die Kohlehydrate erspart bleiben.Wenn ich ein leckeres Stück Fleisch oder Fisch am Teller liegen habe, mit einer interessanten Gemüsebeilage oder Salat, dann bin ich hochzufrieden. Nicht nur wegen der Figur sondern vor allem auch wegen einem viel diffizilerem Problem. Dieses diffizile Problem wird oft in der Werbung angesprochen, ohne direkt  angesprochen zu werden: Gase. Druck im Magen. Herabgesetzte Fähigkeit zu kacken.  Dieses Problem ist mir  wohl bekannt. Seit ich Kohlehydrate meide, gibts keine  Blähungen und Pfurzereien  mehr. So einfach ist das. Ich hab einen ganz entspannten Bauch.

Apropos Fett

Und als Trost für das Wegbleiben der geilen Beilagen, gibts Fett! Fett ist nämlich erlaubt. Besonders strenge LCHF-Jünger teilen Fette in gute und böse Fette und verzichten auf die bösen. Aber wir LCHF-Normalis wollen uns nicht in Detailfragen verrennen. Wir pimpen die Gemüsebeilage mit Parmesan auf und im besten Fall panieren wir ganze Camebert-Scheiben in Fett. Und das hat was. Nie wieder fettarm und trocken essen. Das verzehrte Fett wird untertags locker  vom Körper wieder  verarbeitet.  Da es nicht zur Einlagerung kommt,  wird der Verdauungsprozess erleichtert. Dadurch fühlt man  sich auch nicht  so `vollgefressen’ wie nach einer Mahlzeit mit reichlich Kohlehydrate.

Kein Zuckerlecken

Und jetzt kommen wir zum schwierigen Teil: Zucker besteht nämlich auch aus Kohlehydraten und  von daher  darf bei der LCHF-Diät eigentlich nicht genascht werden. Und hier  liegt meine Schwachstelle. Hier kann ich nicht mit. Ich würde so gerne, aber ich bin zu schwach. Man kann natürlich auf dunkle Schokolade ausweichen (die ist erlaubt!) und das gelingt mir auch manchmal, aber ganz auf Noisette und  Schoko-Muffin (Zucker UND Mehl sehr böse) verzichten, kann ich nicht.

Dafür gibt´s aber eine annähernde Lösung: LCHF-Shops. Auf verschiedenen Webseiten gibt es für Kuchen- oder Pizzasüchtige diverse kohlehydratefreie Backmischungen zu bestellen. Beispielweise für herrliche Waffeln. Ich bin dankbar und schwelge…

lchf

Elisabeth Rieder

Noch ein paar Vorschläge für LCHF-Speisen

Im Grunde ist alles erlaubt, das pro 100g nicht mehr als 5g Kohlehydrate beinhaltet.

Zum Frühstück:

Bacon und Eggs (aber ohne Brot bitte sehr!)

Avocado mit weichen Eiern und Frischkäse

Mittagessen:

Kohlsprossen mit Räucherlachs und Frischkäse  (Es ist alles  Gemüse erlaubt, das oberhalb der Erde wachst – außer Mais und Bohnen)

Gebratener Zander mit rote Beete

Hamburger auf Salat und Käse (ohne Brot)

Brokkoli-Gratin mit Vogerlsalat

Steak und Spargel mit Sauce Hollandaise

Links:

http://www.lchf.de

http://suddas.blogspot.com

http://www.chefkoch.de/rezeptsammlung/1132674/LCHF-abwandelbar.html

Please follow and like us:
Share.

About Author

7 Kommentare

  1. Mich überzeugt es leider gar nicht.
    Ich habe mir gerade die LCHF homepage angesehen und kann mir nicht vorstellen, dass das viel gesünder sein soll als andere Ernährungsformen auch.

    Da Menschen ja Individuen sind, bin ich jedoch sicher, dass es eine Zielgruppe gibt. Ich gehöre nicht dazu.

    Allein beim Durchlesen der Rezepte habe ich mich voll und träge gefühlt.
    Ich reagiere extrem empfindlich auf Fett in der Nahrung, ich kann zum Beispiel kaum in einem klassisch durchschnittlichem Restaurant einen Fisch etc essen.. Wir waren vor kuzrem essen und ich hatte eine Salatschüssle mit gegrilltem Lachs obendrauf. Der Fisch war so sehr in Fett gegrillt, dass mir beim Essen schon ein Völlegefühl hochkam und als ich heimkam, hab ich mich wie eine Mastsau gefühlt.

    Wenn ich so einen Frühstücksmuffin oder auch die unter der Kategorie “vegetarisch” essen würde, die auf der LCHF Rezetseite sind, wäre ich den ganzen Tag satt.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass es gut geeignet sein kann um Leute die sich typisch österreichisch mit viel Hausmannskost ernähren in eine gesündere Richtung zu bringen. In diesen Rezepten sind ja schon wichtige Vitamine versteckt.

  2. Es wird sicher auch dauern, bis sich LCHF in deutschland durchsetzt. Schließlich widerspricht sie allem, was wir ernährungstechnisch seit unserer kindheit zu hören kriegen. Statt `wenig tierische fette und viel körnderln´ empfiehlt sie `kein getreide und viel Fett´. Gerade reformläden, die ja als besonders gesund gelabelt sind, bekommen es mit der angst zu tun, wenn sowas propagiert wird. Mittlerweile gibt es aber schon so viele studien, die belegen dass LCHF nicht nur beim abnehmen hilft, sondern auch gegen krebs, diabetes, hohem cholesterinwerten, migräne etc. dass man sich früher oder später damit auseinandersetzen wird müssen. Offensichtich hilft LCHF auch gegen epilepsie:
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/england/cornwall/3709819.stm

  3. ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, ob sichs hierbei um spam oder einen richtigen artikel handelt…

    • Ein Spam hat eine wirtschaftliche Intension. Dieser Artikel hat das nicht. Den britischen lowcrabshop hab ich gewählt, weil er eben nicht sein Hauptgeschäft im deutschsprachigem Raum hat. Es gibt grundsätzlich noch nicht viele lowcrabgeschäfte, weil diese Diät noch nicht sehr bekannt ist. Daher ist man als LCHF-Esserin sehr glücklich, dass es überhaupt Möglichkeiten gibt beispielsweise Backmischungen für kohlehydratfreies Brot zu bekommen.

  4. Viel Glueck und mache so weiter.Du bist sicher mit http://www.lchf.de vertraut-wenn nicht-dann guck Dir das mal an.
    Lchf-Veteran seit März 2008-und jetzt so gesund wie ich es erwartet habe.
    LG Ulf

  5. Sehr interessanter artikel! Da fällt die ernährungsumstellung ja garnimmer soooo schwer. Obwohl ich den erdapfel in jeglicher zubereitungsform sehr schätze

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)